Max Frisch

© Max Frisch-Archiv, Zürich

 

 

 

 

 

Karte des Rundgangs

Bildungsangebot

Schulklassen ins Max Frisch-Archiv

Das nachstehende Angebot soll Schulen (Mittel- und Berufsschulen, Gymnasien und Volkshochschulen) den Zugang zum Max Frisch-Archiv vereinfachen, sie für das Archiv als ausserschulischer Lernort erwärmen und gleichzeitig den Zugang zu einem der bekanntesten Schriftsteller der Schweiz ebnen.

Das Max Frisch-Archiv ist bestrebt, die Lehrkräfte darin zu unterstützen, dass sie einen besonders praxisnahen und anschaulich gestalteten Deutschunterricht durchführen können.

Das Angebot umfasst:

  • Führungen durch die Sonderausstellungen des Archivs. Sie vertiefen einzelne Aspekt im Leben und Werk von Max Frisch und ermöglichen eine Konfrontation mit authentischem Material.
  • Hilfestellung bei Facharbeiten
  • Themenfindung für den Unterricht oder für Projektarbeiten
  • Beratung beim Erarbeiten von Ausstellungen durch Schüler/innen
  • Nutzung des audiovisuellen Archivmaterials vor Ort
  • Arbeit an authentischem Archivmaterial (nur in Kleingruppen)
  • Beratung bei der Zusammenstellung von Unterrichtsmaterialien
  • Lehrerfortbildungen

Zusätzliches Angebot

Mit der vom Archiv konzipierten App "Auf den Spuren von Max Frisch" (sie kann kostenlos auf Smartphones heruntergeladen werden) können sich Schulklassen auf drei Spaziergänge auf den Spuren von Max Frisch durch die Stadt Zürich begeben.

Die drei Spaziergänge sind auch als Stadtplan erhältlich:
Versand ab 10 Exemplaren, Gebühr CHF 15,00.
Bestellung unter: mfa@library.ethz.ch.
Herausgegeber Max Frisch-Archiv